Sprachreisen: Sprachkenntnisse verbessern und das Land entdecken

Eine Sprachreise bietet eine hervorragende Möglichkeit, um eine fremde Sprache zu erlernen oder seine bereits vorhandenen Sprachkenntnisse zu verbessern. Die Auswahl an Ländern und Sprachen ist groß: Ob Englisch in Großbritannien, Spanisch in Spanien oder Französisch in Frankreich - für jeden Geschmack ist etwas dabei. 

Doch bevor es losgehen kann, stellt sich die Frage nach den Kosten und dem Ablauf einer solchen Reise. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Sprachreisen wissen müssen:

Kosten einer Sprachreise

Die Kosten einer Sprachreise hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Zielort, der Dauer des Aufenthalts und der Art der Unterkunft. 

Eine Woche Sprachreise mit Unterkunft im Wohnheim oder bei einer Gastfamilie kann zwischen 500 und 1.500 Euro kosten, je nach Zielgebiet und Ausstattung. Für längere Aufenthalte, wie zum Beispiel ein ganzes Semester oder sogar ein Jahr, sollten entsprechend höhere Kosten eingeplant werden. 

Manche Sprachreise-Anbieter bieten auch spezielle Pakete an, die zum Beispiel Aktivitäten und Ausflüge beinhalten und somit das Gesamtpaket aufwerten können. Es lohnt sich daher, die Angebote sorgfältig zu vergleichen und auf individuelle Bedürfnisse und Budgets abzustimmen.

Ablauf einer Sprachreise

Die meisten Sprachreisen werden als Komplettpakete angeboten, die neben dem Sprachkurs auch Unterkunft, Freizeitaktivitäten und gegebenenfalls Verpflegung beinhalten. In der Regel findet der Sprachunterricht am Vormittag statt, während der Nachmittag und Abend zur freien Verfügung stehen. 

Die Freizeit kann genutzt werden, um das Land und seine Kultur zu entdecken oder an organisierten Aktivitäten wie Stadtführungen oder Ausflügen teilzunehmen. Die Freizeitgestaltung hängt dabei oft vom Zielort und dem Alter der Teilnehmer ab. 

Während bei Sprachreisen für Schüler auch pädagogische Aktivitäten und Betreuung durch Lehrer vorgesehen sind, haben Erwachsene oft mehr Freiheit bei der Gestaltung ihrer Freizeit.

Was ist ein Sprachurlaub?

Ein Sprachurlaub ist eine Kombination aus Sprachreise und Urlaub. Dabei wird das Lernen einer Sprache mit dem Entdecken des Landes und der Kultur verbunden. Das bedeutet, dass die Teilnehmer nicht nur den Sprachkurs besuchen, sondern auch Zeit haben, um das Land und die Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Die Unterkunft kann dabei in einem Hotel oder Apartment sein und auch die Verpflegung wird nicht immer gestellt.

Video: Sprachreisen - Alles was du wissen musst! | Jazmin Angelique

Muss man während einer Sprachreise andauernd nur Sprachen büffeln?

Nein, bei einer Sprachreise geht es nicht nur darum, die Sprache zu büffeln. Natürlich steht das Lernen der Sprache im Vordergrund, aber es gibt auch viele andere Aktivitäten und Freizeitangebote, die man nutzen kann. Zum Beispiel Ausflüge in die Umgebung, kulturelle Veranstaltungen oder sportliche Aktivitäten. 

Diese Angebote sind oft im Programm der Sprachschulen oder -anbieter enthalten und bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, die Sprache in der Praxis anzuwenden und gleichzeitig Land und Leute kennenzulernen. Es ist also möglich, während einer Sprachreise eine Balance zwischen Lernen und Freizeitaktivitäten zu finden.

Beliebte Zielgebiete für eine Sprachreise sind zum Beispiel:

  • England (z.B. London, Cambridge, Oxford)
  • USA (z.B. New York, Los Angeles, San Francisco)
  • Kanada (z.B. Vancouver, Toronto, Montreal)
  • Australien (z.B. Sydney, Melbourne, Brisbane)
  • Malta (z.B. Sliema, St. Julian's)
  • Spanien (z.B. Barcelona, Madrid, Valencia)
  • Frankreich (z.B. Paris, Nizza, Lyon)
  • Italien (z.B. Rom, Florenz, Mailand)
  • Deutschland (z.B. Berlin, München, Hamburg)
  • Irland (z.B. Dublin, Galway)
  • Schottland (z.B. Edinburgh, Glasgow)
  • Neuseeland (z.B. Auckland, Wellington)


Sprachreisen für Erwachsene und Schüler unterscheiden sich in einigen Punkten.

Sprachreisen für Erwachsene sind in der Regel für Teilnehmer ab 18 Jahren konzipiert. Sie haben meist einen höheren Schwierigkeitsgrad und richten sich an Personen, die ihre Sprachkenntnisse für den Beruf oder für eine geplante Auswanderung verbessern möchten. Die Kurse sind in der Regel intensiver und es gibt oft auch spezielle Angebote für verschiedene Branchen. Die Unterkünfte sind meist in Hotels oder in Gastfamilien.

Sprachreisen für Schüler hingegen sind für jüngere Teilnehmer gedacht und haben meist einen pädagogischen Schwerpunkt. Der Fokus liegt hier oft auf dem Sprachenlernen als Teil eines kulturellen Austauschs und nicht unbedingt als Vorbereitung auf den Beruf. Die Kurse sind weniger intensiv und haben oft einen spielerischen Charakter. Es gibt auch oft Freizeitaktivitäten, um die Sprache in der Praxis anzuwenden. Die Unterkünfte sind meist in Schulen oder bei Gastfamilien. Außerdem werden die Schüler während der Sprachreise von einem Betreuer begleitet.

Unsere Anbieter von Sprachreisen bieten nicht nur intensive Sprachkurse an, sondern auch kulturelle Aktivitäten und Ausflüge, um das Land und seine Kultur kennenzulernen. Es ist die perfekte Möglichkeit, Sprachen zu lernen und gleichzeitig eine unvergessliche Reise zu erleben. Besuchen Sie die Anbieter von Sprachreisen auf der Reisemesse und finden Sie die passende Sprachreise für Ihre Bedürfnisse.

Diese Reportagen werden Sie auch interessieren:

Reisecheckliste

Reisecheckliste

Wanderreisen

Wanderreisen

Sprachreisen

Sprachreisen

Geh doch 'dahin, wo der Pfeffer wächst'!

Geh doch 'dahin, wo der Pfeffer wächst'!

Die Reisemesse

Die Reisemesse

Reisemesse.de vereint Reiseveranstalter, Touristiker, Airlines, Destinationen und begeistert mit beeindruckenden Videos, Interviews, beeindruckenden Bildern und fesselnden Artikeln im Reisemagazin.

Zur Startseite der Reisemesse.de