Nur keine Angst – die sichersten Länder für Frauen

Kein Reisepartner, Abenteuerlust oder einfach der Drang, unabhängig zu sein: Zahlreiche Frauen reisen allein in den Urlaub oder machen sich auf, die Welt zu entdecken. Diese Art des Reisens hat viele Vorteile, denn jede Frau entscheidet selbst, wie lange sie sich an einem Ort aufhält und welche Aktivitäten auf dem Programm stehen.

Allerdings ist das Alleinreisen für Frauen immer mit gewissen Risiken verbunden. Manche Länder sind sicher und können bedenkenlos bereist werden, andere sind weniger als Reiseziel geeignet. Wir präsentieren die sichersten Länder für Frauen, die im Jahr 2019 im „Women's Danger Index“ veröffentlicht wurden. 

Women's Danger Index: Bewertung der Risikofaktoren

Jeder Klassifizierung muss bestimmte Bewertungsgrundlagen haben, die als Basis für die Einstufung dienen. Beim Women's Danger Index sind es acht Risikofaktoren, die darüber entscheiden, ob ein Land als sicher oder unsicher für alleinreisende Frauen eingestuft wird. Dabei kommen nicht nur Aspekte wie die Gewalt gegen Frauen und die Sicherheit im öffentlichen Raum zur Anwendung, sondern auch Kriterien wie die Geschlechtergleichstellung und die Rechtssicherheit. Folgend acht Risikofaktoren fanden Eingang in die Bewertung:

  • Gewalt in der Partnerschaft
  • Sexuelle Gewalt gegen Frauen ohne Partner
  • Rechtliche Gleichstellung von Frau und Mann
  • Vorsätzliche Frauenmorde
  • Diskriminierung von Frauen im Alltag
  • Index der Geschlechterungleichheit
  • Gleichberechtigung von Frauen
  • Sicherheit auf der Straße nach Einbruch der Dunkelheit


Verschiedene Faktoren, wie etwa die Häufigkeit der Gewalt in der Partnerschaft oder Ehe, haben nur eine mittelbare Auswirkung auf alleinreisende Frauen. Allerdings sind die Ergebnisse ein Hinweis auf die allgemeine Einstellung innerhalb eines bestimmten Kulturkreises. Wenig überraschend ist die Tatsache, dass sich vier der fünf sichersten Reiseländer für Frauen in Westeuropa befinden.

Video: Allein Reisen als Frau - Weltreise zu Corona Zeiten Tipps

Platz 1: Spanien

Spanien führt das Ranking der sichersten Reiseländer für Frauen an. Das Land auf der Iberischen Halbinsel punktet mit Bestwerten in den Kategorien Straßensicherheit und weist eine sehr geringe rechtliche Diskriminierung von Frauen auf. Auch in Bezug auf die Gewaltanwendungen gegen Frauen schneidet Spanien überdurchschnittlich gut ab. Gründe nach Spanien zu reisen, gibt es viele. Neben den Traumstränden am Mittelmeer und Atlantik ist es die eindrucksvolle Architektur in den Herzen von Barcelona, Valencia und Madrid sowie das kulturelle Erbe, das sich bis in die Römerzeit zurückverfolgen lässt.

Platz 2: Singapur

Das sicherste Land in Asien ist der Stadtstaat Singapur. Über 90 Prozent der dort lebenden Frauen gaben an, sich auch nachts vollkommen sicher auf den Straßen zu fühlen. Erstklassige Bewertungen erzielte Singapur bei mehr als der Hälfte aller Ranking-Kriterien. In dem kleinen Land gehen Tradition und Moderne eine einzigartige Symbiose ein. Moscheen stehen neben buddhistischen Tempelanlagen und den schillernden Glasfassaden moderner Wolkenkratzer. Die bekannteste Shopping-Meile ist die Orchard Road mit dem Einkaufzentrum Plaza Singapura. Wenn Sie Singapur im Rahmen eines Urlaubs besuchen wollen, holen Sie nähere Informationen bei den Ausstellern auf der virtuellen Reisemesse ein.

Platz 3: Irland

Irland überzeugt nicht nur mit grandiosen Naturlandschaften, normannischen Burgen und freundlichen Menschen. Auch in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter weist das Land Spitzenwerte auf. Laut Women's Danger Index gibt es kaum Diskriminierung von Frauen im Alltag und wenig Gewalt gegen Frauen. Punktabzug gab es für das vergleichsweise hohe Lohngefälle. Frauen verdienen bei gleicher Tätigkeit knapp ein Drittel weniger als Männer. Dieser Faktor hat jedoch keinen direkten Einfluss auf die Bewertung der Risikostruktur. Ein Tipp für einen Road Trip ist der Wild Atlantic Way, der sich auf einer Länge von 2.500 km an der irischen Westküste entlangschlängelt.

Platz 4: Österreich

Mit einem denkbar knappen Rückstand von vier Bewertungspunkten landet Österreich auf Platz 4 der sichersten Länder der Welt für Frauen. In Bezug auf sexuelle Gewalt und auf die geschlechtsspezifische Ungleichheit erzielte Österreich die niedrigsten Werte unter allen untersuchten Ländern. Neben den Alpen als Wander- und Wintersportparadies locken vor allem Städte wie Wien, Salzburg und Innsbruck Besucher aus der ganzen Welt an. Auch das kulturelle Angebot mit jährlichen Highlights wie den Salzburger Festspielen und dem Wiener Opernball sind Touristenmagneten.

Platz 5: Schweiz

Die niedrige Mordrate und erstklassige Werte bei der sogenannten „Street Safety“ brachten der Schweiz den fünften Platz im globalen Ranking ein.  Wenn man berücksichtigt, dass das Land der Eidgenossen im Global Peace Index der friedlichsten Länder der Erde Rang 7 belegt, spricht nichts gegen einen Schweiz-Urlaub für alleinreisende Frauen. Neben dem Gipfel-Dreigestirn Jungfrau, Eiger und Mönch zählt das Matterhorn zu den bekanntesten Felsformationen in den Schweizer Alpen. Im Süden und Westen breiten sich an den Ufern des Luganersees, des Lago Maggiore und des Genfer Sees mediterrane Landschaften von unvergleichlicher Schönheit aus.

Die virtuelle Reisemesse

Die virtuelle Reisemesse

Die Reisemesse ist die virtuelle Zusammenkunft aus Reiseveranstaltern, Airlines, Destinationen und Bloggern, ebenso wie atemberaubender Videos, Bildern und fesselnden Artikeln in unserem Reisemagazin.

hier entlang ...

Wir empfehlen Ihnen folgende Themen: